Agiles Marketing | Überblick und 8 Gründe, es 2021 zu leben

Modernes Marketing

By:

Die Zuständigkeiten und Methoden des Marketing haben sich in den letzten zehn Jahren drastisch verändert. Es ist nicht mehr länger logisch oder erschwinglich, dass Marken Marketingpläne für 12 Monate erstellen, die jährlich überprüft werden. Im sich ständig verändernden digitalen Raum kann dir ein einziges Google-Update den Boden unter den Füßen wegziehen. Während traditionelles Marketing die Hersteller und deren Verkaufszyklen in den Geschäftsmittelpunkt stellt, weist das agile Marketing stattdessen den Kunden und deren Kaufprozessen die obersten Prioritäten zu.

Agiles Marketing nimmt sehr schnell Fahrt auf: 98 % der Unternehmen berichten, dass sie mit agilen Projekten Erfolge verzeichnen können.

Agiles Marketing verstehen

Inspiriert vom Begriff der agilen Software-Entwicklung ist agiles Marketing eine Marketingstrategie, bei der Teams gemeinsam und miteinander arbeiten, um Projekte innerhalb einer kurzen, definierten Zeitspanne durchzuführen. Die Teammitglieder verfolgen die Ergebnisse ihrer Bemühungen und bemühen sich kontinuierlich um Wiederholung und Verbesserung im Laufe der Zeit.

Agile Marketingwerte:

  • Auf Veränderung reagieren statt einen Plan zu befolgen
  • Schnelle Iterationen statt langfristiger Kampagnen
  • Testen und Daten statt Annahmen und Meinungen
  • Viele kleine Experimente statt Alleingänge
  • Zusammenarbeit und Transparenz statt Abgrenzung und Hierarchie

Merkmale von agilem Marketing

Zu den bekanntesten Aspekten von agilem Marketing gehören:

  • Sprints: Die Zeit, die das Team für die Fertigstellung des Projekts gegeben wird. In der Regel reicht sie von 15 Tagen bis zu 6 Wochen; größere Projekte werden allerdings öfter in mehrere erreichbare und leicht zu verwaltende Sprints unterteilt.
  • Stand-up-Meetings: 15-minütige Treffen mit dem gesamten Team, um kurz die Arbeit des Vortags durchzusprechen sowie Pläne für den aktuellen Tag zu kommunizieren. Etwaige Probleme werden so schnell wie möglich angesprochen und gelöst, um einen zeitnahen Projektabschluss zu gewährleisten.
  • Fortschrittstracker für das Projekt: Projektmanagement-Tools wie ActiveCollab und Trello helfen effizient bei der Nachverfolgung eines jeden Sprints. Du bist kein Fan von Software? Ein Whiteboard mit Haftnotizen ist ebenso ausreichend.
  • Teamwork: Ein gut eingespieltes Team verbessert die Projektabschlussrate und –zeit. In geschlossenen Teams werden persönliche Gewinne zu gemeinsamen Erfolgen, während sie gleichzeitig den einzelnen Mitgliedern ermöglichen sich zu verbessern und neue Fähigkeiten zu erlernen.

Traditionelles vs. agiles Marketing

Das traditionelle Marketing tut sich oft schwer damit, sich der schnellen Evolution von Marketingtrends und der ständigen Veränderung der Kundenwünsche anzupassen. Wenn du eine schlechte Click-through-Rate erkennst, schlechte Kundenrezensionen bekommst oder einen Produktrückruf bekanntgeben musst, zählt jedoch jede Sekunde. Agiles Marketing zielt darauf ab, sowohl Transparenz, Geschwindigkeit als auch Anpassungsfähigkeit einer Kampagne im Zeitalter des Käuferpersona-basierten Marketing zu erhöhen. Und wenn es auf schnelle Reaktionszeit ankommt, zeigt sich agiles Marketing als Alleinherrscher.

Vorteile von agilem Marketing

Hier sind verschiedene Arten, auf die agiles Marketing die Mitarbeiterproduktivität, Konversionen und letztendlich Verkäufe steigert. Schau dir diese acht Gründe an, warum du noch 2021 auf agiles Marketing umschwenken solltest:

  • Es ermöglicht bessere interne Kommunikation

Einer der wichtigsten Gründe, warum Unternehmen sich für agiles Marketing entscheiden sollten ist, weil es die Kommunikation innerhalb des Marketingteams verändert. Tägliche Kurzmeetings sorgen dafür, dass jedes Teammitglied weiß, woran die anderen arbeiten und dass eventuell auftretende Probleme sofort gelöst werden.

  • Es verbessert die Produktivität

Marketer, die sich für agiles Marketing entscheiden, erleben eine gesteigerte Produktivität. Hierbei bezieht sich der Ausdruck ‚Produktivität’ auf abgeschlossene Projekte und User-Stories, erzielte Punkte und Ergebnisse. Da jede Marketingaufgabe einen anderen Level an Aufwand rechtfertigt, vergeben Teams Bewertungspunkte entsprechend dem benötigten Arbeitsaufwand zur Fertigstellung einer jeden Story. Besucher einer Website, wiederkehrende Besucher, Absprungrate, Testanforderungen und Verkäufe sind alles Kennzahlen, die berücksichtigt werden müssen. Egal, was du misst, das Ziel sollte immer sein, Produktivität und Geschwindigkeit des Marketingteams zu steigern.

  • Es verleiht Wettbewerbsvorteile

Wenn du die Produktivität des Marketing verbesserst und eine kundenzentrierte Methode einführst, steigerst du die allgemeine Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens und erhöhst die Kundenzufriedenheit. Eine zeitnahe Projekterfüllung führt zu einer schnelleren Markteinführung – und das wiederum führt zu einem besseren ROI sowie explosivem Geschäftswachstum.

  • Es senkt die Marketingkosten

Agiles Marketing ist eine kosteneffektive Lösung, die Unternehmen dabei hilft, langfristige Ergebnisse aus ihren Marketingbemühungen zu erzielen. Es unterstützt Unternehmen dabei, ihre Publikums-Reichweite effizient und effektiv zu erhöhen, ohne Unsummen in verschiedene Lösungen investieren zu müssen.

  • Es sorgt für zufriedene Angestellte

Glückliche Marketer legen höhere Produktivität an den Tag. Laut einer Umfrage sind agile Marketer im Vergleich zu anderen zufriedener damit, wie sie Ihr Arbeitspensum bewältigen.

Das liegt daran, dass agile Marketer besser in der Lage sind, ihre Aufgaben zu priorisieren und die Projektabschlüsse zu beschleunigen. Wenn sich die Sichtbarkeit, Kommunikation und Koordination innerhalb der Teams verbessert, dann gilt das auch für die Moral. Daher ist es auch keine Überraschung, dass eine Verbesserung der Arbeitsqualität Hand in Hand mit einer höheren Zufriedenheit der Angestellten geht.

  • Es ermöglicht Transparenz

Agiles Marketing schafft klare Einblicke in Projekte, die von der Marketing-Abteilung durchgeführt werden. Tägliche Kurzmeetings erlauben es dem Management, konstruktives Feedback zu geben, was nachfolgend zu besseren Ergebnissen führt. Es bietet den Teammitgliedern auch die Möglichkeit, konkrete Beiträge, die sie geleistet haben, anzusprechen und für ihre harte Arbeit gewürdigt zu werden. Transparenz ist jedoch nicht nur auf Teammitglieder beschränkt, sondern fordert vom gesamten Marketing eine enge Zusammenarbeit mit den Kunden, um ehrlichen Service zu bieten.

  • Es ermöglicht die Messung von Ergebnissen

Messung und Rechenschaftspflicht sind die Grundlagen des agilen Marketing; agile Marketingteams führen typischerweise kleine Tests durch, um Ergebnisse zu messen. Basierend auf diesen Erkenntnissen investieren sie mehr Zeit in Strategien, die sich als funktionierend erweisen – und weniger Zeit in solche, die nicht funktionieren. Außerdem ermöglicht es Marketern, ihre Beiträge zum Management anhand von Daten und Metriken effektiv zu kommunizieren.

  • Es macht die Arbeit zum Vergnügen

In der offenen Atmosphäre, die agiles Marketing erschafft, lassen sich Projekte, Herausforderungen und Erfolge entspannt besprechen. Gleichzeitig ist ermöglicht es dir, deine Teamkollegen und –kolleginnen besser kennenzulernen. Durch tägliche Kurzmeetings bist du immer auf dem Laufenden darüber, was die anderen machen. Und das führt zu einer engeren, empathischeren und verantwortungsvolleren Teamausrichtung. Einer der größten Vorteile agiler Teams ist, dass es automatisch zu engerer Zusammenarbeit und Selbstmanagement kommt.

Fazit

Agile Marketingmethoden ermöglichen es Teams, am Puls der Zeit zu bleiben und zu verstehen, was Kunden in Echtzeit wollen. So können Marketing-Teams Kunden eine Idee oder ein Produkt innerhalb kürzester Zeit, mit geringerem Budget und kleinerem Risiko vorstellen.

In der heutigen, sich ständig weiterentwickelnden digitalen Umgebung hängt Erfolg davon ab, die richtige Botschaft zur richtigen Zeit an die richtige Zielgruppe zu bringen – ein Kunststück, das agiles Marketing möglich macht.