Kundendaten: Der Schlüssel zur Erstellung von besserem Content.

Digital-Marketing

By:

Ihre Kunden liefern Ihnen umfangreiche Daten darüber, was sie sich wünschen und brauchen. Mithilfe von Kundendaten können Marken Strategien formulieren, die mit größerer Wahrscheinlichkeit erfolgreich sind und die Kommunikation sowie das Wachstum verbessern. Zudem können Marken mithilfe von Kundendaten Content erstellen, der für Suchmaschinen und für die Bedürfnisse der Zielgruppen optimiert ist.

Es kann jedoch sehr aufwendig sein, aus Kundendaten lohnenden, für die Community optimierten Content abzuleiten. Ich habe eine Liste der effizientesten Möglichkeiten zusammengestellt, mit denen sich auf Basis von Kundendaten ansprechender Content erstellen lässt.

Vorher werde ich die gängigen Methoden zur Erfassung von Kundendaten vorstellen. Natürlich ist eine zuverlässige Analyseplattform nützlich, doch welche anderen Optionen haben Sie, an mehr Informationen über Ihre Kunden zu gelangen?

Wie können Sie Kundendaten erfassen?

Umfragen und Studien.

Umfragen sind eine hervorragende Möglichkeit, mehr über Ihre Zielgruppe zu erfahren. Ganz gleich, ob Sie Umfragen per E-Mail an Ihre aktivsten Kunden sowie an Interessenten senden oder über ein Formular auf Ihrer Website durchführen: Ihre Umfragen sollten immer kurz sein, damit Ihre Kunden dranbleiben. Das Gleiche gilt für Studien, die Sie bei der Erstellung von ansprechenden Inhalten verwenden können.

Wettbewerbe und Geschenke.

Wettbewerbe und Geschenke sind eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Zielgruppe anzusprechen. Vergewissern Sie sich, dass der Preis die bestehenden und potenziellen Kunden wert ist, die Ihnen die Daten liefern. Im Rahmen des Wettbewerbs können Sie die Teilnahmekriterien frei festlegen. Da Sie vor allem Kundendaten sammeln wollen, können Sie vorgeben, dass ausschließlich Kunden teilnehmen dürfen.

Kostenlose Content-Angebote.

Durch die Verwendung der Daten aus Ihren Umfragen und Studien können Sie Content erstellen, der die Probleme Ihrer Kunden und Interessenten löst. Wenn Sie den Content über mit Einschränkungen zur Verfügung stellen, können Sie wertvolle Informationen wie die E-Mail-Adresse und den Namen abfragen. Bedenken Sie dabei, dass zu viele Fragen zu falsch ausgefüllten Formularen führen können.

Sobald Sie die gesammelten Kundendaten haben, sollten Sie diese Datenbank effektiv für Content-Erstellung und -Marketing nutzen.

Wie können Sie Kundendaten für effektiven Content nutzen?

Ansprechenden Content erstellen.

Mit den Informationen, die Sie aus Ihren Kundendaten abgeleitet haben, können Sie Content mit einer höheren Erfolgsquote erstellen. Findet ein bestimmtes Thema Anklang bei Ihrer Zielgruppe? Gibt es einen bestimmten Punkt, an dem Ihre Zielgruppe abbricht? Alle diese Informationen sind bei der Erstellung von Kaufgelegenheiten für Ihre Kunden wertvoll. Bei der Analyse von funktionierendem Content erfahren Sie auch, welcher Content die wenigsten anspricht. Dadurch wissen Sie, welchen Content Sie nicht mehr erstellen sollten.

Den Content finden, der den größten Anklang bei Ihrer Zielgruppe findet.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, über Content wie Texte, Infografiken, Videos, Webinare usw. Informationen zu verteilen. Wenn Sie über umfassende Kundendaten verfügen, ist es einfacher, eine geeignete Content-Form für Ihre idealen Kunden zu finden. Basierend auf diesen Informationen können Sie bessere Content- und Content-Marketing-Strategien für zukünftige Maßnahmen vorbereiten.

Den optimalen Zeitpunkt zum Veröffentlichen von Content bestimmen.

Wenn Sie möglichst viele Interaktionen mit Ihrem Content erreichen möchten, indem Sie Ihre Zielgruppe zum bestmöglichen Zeitpunkt erreichen, sollten Sie Ihre Kundendaten analysieren.

In Ihrer Analyseplattform können Sie ablesen, zu welcher Zeit Ihre Kunden am stärksten mit Ihrer Website interagieren. Sie können auch die Analyse-Tools der verschiedenen Social-Media-Plattformen verwenden, um die Zeit festzustellen, zu der Ihre Zielgruppe am aktivsten ist. Durch die Untersuchung Ihrer Analysedaten können Sie den besten Zeitpunkt für die Veröffentlichung von Content auf Ihrer Website und auf Social-Media-Plattformen feststellen.

Content basierend auf dem Kundenstandort erstellen.

Wenn Sie Kundendaten wie oben beschrieben sammeln, erfahren Sie auch den Standort Ihrer Kunden. Diese Daten finden Sie in Ihrer Analyseplattform und sogar über Facebook Insights (oder aus anderen offiziellen Social-Media-Analyse-Tools).

Wenn Sie die Zielgruppe in diesem Bereich gezielt ansprechen möchten, können Sie Ihren Content speziell daran anpassen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, ihn in allen gängigen Social-Media-Communitys in dieser Region zu teilen.

Abschließende Überlegungen.

Wenn Sie über umfassendes Wissen über Ihre Zielgruppe verfügen, steht Ihnen ein leistungsstarkes Gut zur Verfügung. Mit diesem Wissen können Sie Ihre Strategien optimieren und die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Zielgruppen kontinuierlich (neu) bewerten. Dieser Prozess ist zeitaufwendig, aber die Ergebnisse sind den Aufwand wert.

Wenn Ihnen weitere Möglichkeiten zur Sammlung und Nutzung von Kundendaten für Content-Marketing einfallen, lassen Sie es mich im Kommentarbereich unten wissen.

Laden Sie den Definitive Guide to Content Marketing herunter, um mehr über die Verwendung von Content-Marketing in Ihrer Strategie zu erfahren.

Download